Willkommen auf der Internetseite der Liste für Malta!

Liebe Maltingerinnen und Maltinger, liebe Jugend!

 
Ich möchte mich für den großen Zuspruch bei der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl am 1. März herzlich bedanken! Unser sachlicher und positiver Wahlkampf hat bei vielen Wählerinnen und Wählern Anklang gefunden.
 
Die Liste für Malta (LIM) wird im neuen Gemeinderat mit einem starken Team (6 Mandatare, 2 Vorstandsmitglieder) vertreten sein. Wir werden mit aller Kraft die anstehenden Aufgaben in Angriff nehmen!

Es freut mich sehr, dass ich aus der Bürgermeisterwahl, knapp aber doch, als stärkster Kandidat hervorgehen konnte!

- Ich gehe nun voll motiviert in die Stichwahl am 15. März.
- Meine Unabhängigkeit und Unparteilichkeit sprechen, so denke ich, für mich.
- Ich suche über die Parteigrenzen hinweg die Zusammenarbeit mit den anderen politischen Fraktionen.
- Ich bin an keine Parteilinie gebunden und kann daher für alle Bürger da sein.
- Ich kann zuhören und die Probleme der Bevölkerung aufnehmen.
- Ich bringe die entsprechende Ausbildung und Qualifikation mit und habe schon einige Projekte in unserem Tal umsetzen können.
- Ich werde, wie auch immer die Wahl ausgeht, in Malta bleiben und für die Gemeindebürger arbeiten!
- Ich bin bereit neue Wege zu gehen und lade Sie ein diese mit mir mitzugehen!

Herzlichst, Ihr
Klaus Rüscher, Bürgermeisterkandidat, Liste für Malta

Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie mir bitte eine e-mail

 
Zu meiner Person:

Ich wurde am 1. 9. 1966 in Mürzzuschlag in der Obersteiermark geboren und bin in Wartberg im Mürztal zusammen mit zwei Geschwistern aufgewachsen. Nach der Matura im BORG Kindberg (1984) und dem Präsenzdienst absolvierte ich eine landwirtschaftliche Ausbildung in der Nähe von Graz (Grottenhof Hardt). Danach studierte ich Volkskunde und Geschichte an der Universität in Graz. In der Folge war ich als Lektor an der Uni tätig und gründete eine Videoproduktionsfirma. Im Sommer 1999 übersiedelte ich nach Malta und übernahm gemeinsam mit meiner Frau Gerhild das Gästehaus Hubertus von meinen Schwiegereltern, Franzi und Rudl Stoxreiter. Seither bin ich bemüht, das Maltatal für neue Gästeschichten attraktiv zu machen (Eisklettern, Klettersteig Fallbach, Umsetzung wasser.kraft-Projekte, Mitarbeit Abteilung Tourismus im Nationalpark Hohe Tauern, ...)
Gemeinsam mit meiner Frau Gerhild und unseren Söhnen Maximilian, Christof und Konstantin schätze ich die enorme Lebensqualität des Maltatals und möchte mit meinem politischen Engagement mithelfen, diese Lebensqualität zu erhalten.

 
Warum ich mich politisch engagiere:

  • Schon mein Vater war begeisterter Kommunalpolitiker und ich habe Politik von klein auf mitbekommen. In unserer Familie wurde sehr viel über Politik diskutiert und dadurch bin ich zu einem politisch denkenden Menschen erzogen worden.
  • Ich habe mir immer vorgenommen, politisch tätig zu werden, wenn die Rahmenbedingungen passen. Ich habe mich mit meiner Familie sehr gut in Malta eingelebt und wir genießen die überaus hohe Lebensqualität hier im Maltatal. Ich möchte mithelfen, diese Lebensqualität zu erhalten.
  • Als ich im letzten Sommer erstmals ernsthaft darüber nachgedacht habe, politisch tätig zu werden, habe ich mit vielen Freunden und Bekannten darüber gesprochen. Es haben sich sehr schnell einige Leute gefunden, die ich sehr schätze und die mich heute unterstützen. Nur mit kompetenten und engagierte Mitarbeitern lassen sich, so bin ich überzeugt, die Herausforderungen der Zukunft meistern.
  • Mit dem Ausscheiden von Bgm. Hanspeter Schaar aus der Politik schien es, dass in Zukunft nurmehr zwei Fraktionen (SPÖ und BZÖ) für den Gemeinderat kandidieren. Ich denke, es ist enorm wichtig für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde, dass weiterhin eine starke dritte Gruppierung im Gemeinderat vertreten ist!
  • Viele Mitbürger und Mitbürgerinnen sind mit verschiedensten Abläufen in unserer Gemeinde unzufrieden. Hier einen neuen, besseren Weg zu gehen ist eines meiner erklärten Ziele!